Die Bienenfreunde aus Minden und Umland: Bienen, Imker, Honig uvm.

Die Bienenfreunde und Imker in Minden

Bienen und Natur liegen uns am Herzen

Die Gründung des Vereins erfolgte im Jahr 1948 als Imkerverein Todtenhausen. Im Laufe der Jahre entwickelte sich der Verein weiter und hat heute Mitglieder aus ganz Minden und dessen Nachbarorten, wie z.B. Porta Westfalica, Petershagen, Hille und Espelkamp. Im Jahr 2018 wurde der Verein in Bienenfreunde Minden-Nordholz e.V. umbenannt. Die Schwerpunkte des Vereins liegen auf Imkerei, Natur und Erhalt der Lebensräume für Insekten.
Seit 2017 betreuen und bearbeiten wir das neue Bienenhaus im Kreisgarten am Gut Nordholz. Mit Führungen am Bienenhaus und Vereinspräsentationen in Schulen uvm. mit Informationen über Imkerei, Bienen, Honig und Natur sind wir bestrebt, die akut schlechte Situation unserer Insekten und der Natur zu verbessern.
Die zahlreichen Imker unseres Vereins treffen sich regelmäßig zu regem Informationsaustausch, um den hohen Qualitätsstandard in der Führung und Pflege von Bienenvölkern zu gewährleisten und die mehrfach ausgezeichnete Qualität und Reinheit des natürlich produzierten Honigs zu garantieren.
Schön, dass Sie auf unserer Website sind.

Ihre Bienenfreunde Minden

News

Eintrag vom: 04. 12. 2018

Eintrag vom: 21. 11. 2018

Honigbewertung 2018 – Erfolgreiche Bienenfreunde

Wie auch in den zurückliegenden Jahren haben wieder einige Mitglieder unseres Vereins mit Erfolg an der diesjährigen Honigbewertung des Landesverbandes teilgenommen.

Hier die Ergebnisse: Regina Block (Gold), Manfred Penningroth (zweimal Silber), Andrej Fischer (zweimal Gold, Silber), Ferdinand Müller (Gold), Dr. Hans-Dieter Mosel (Silber), Klaus Kasper (Gold, Silber), Reinhard Jäger (Gold, Silber).

Wir gratulieren ganz herzlich zu dieser Auszeichnung.

Insgesamt wurden in diesem Jahr 1173 Proben zur Bewertung eingereicht.

Davon gab es 591 x Gold, 248 x Silber und 97 x Bronze. 237 Proben erreichten keinen Preis.

Weitere Zahlen und Bilder sind im internen Bereich hinterlegt.

Eintrag vom: 06. 11. 2018

Erfolgreich imkern durch “künstliche Intelligenz”?

Im ARD-Buffet sahen wir einen Bericht über ein Start-Up-Unternehmen, das sich mit künstlicher Intelligenz am Bienenstock beschäftigt. Es wurde eine Software entwickelt die Bienen beim Betreten und Verlassen des Bienenstocks visuell erfasst und Daten zur Völkerführung generiert. Wird das die Zukunft der Imkerei sein? Detailinformationen findet Ihr auf der Website des Unternehmens:

https://apic.ai/#about