Die Bienenfreunde aus Minden und Umland: Bienen, Imker, Honig uvm.

Die Bienenfreunde und Imker in Minden

Bienen und Natur liegen uns am Herzen

Die Gründung des Vereins erfolgte im Jahr 1948 als Imkerverein Todtenhausen. Im Laufe der Jahre entwickelte sich der Verein weiter und hat heute Mitglieder aus ganz Minden und dessen Nachbarorten, wie z.B. Porta Westfalica, Petershagen, Hille und Espelkamp. Im Jahr 2018 wurde der Verein in Bienenfreunde Minden-Nordholz e.V. umbenannt. Die Schwerpunkte des Vereins liegen auf Imkerei, Natur und Erhalt der Lebensräume für Insekten.
Seit 2017 betreuen und bearbeiten wir das neue Bienenhaus im Kreisgarten am Gut Nordholz. Mit Führungen am Bienenhaus und Vereinspräsentationen in Schulen uvm. mit Informationen über Imkerei, Bienen, Honig und Natur sind wir bestrebt, die akut schlechte Situation unserer Insekten und der Natur zu verbessern.
Die zahlreichen Imker unseres Vereins treffen sich regelmäßig zu regem Informationsaustausch, um den hohen Qualitätsstandard in der Führung und Pflege von Bienenvölkern zu gewährleisten und die mehrfach ausgezeichnete Qualität und Reinheit des natürlich produzierten Honigs zu garantieren.
Schön, dass Sie auf unserer Website sind.

Ihre Bienenfreunde Minden

News

Eintrag vom: 24. 06. 2021

Grundschulschüler als interessierte Gäste der Bienenfreunde

Schüler und Schülerinnen der Klasse 1a der Grundschule Hille kamen mit ihrer Klassenlehrerin Frau Heitkamp auf das Gelände des Umweltzentrums Minden-Nordholz, wo sie von Reinhard Jäger und Rolf Kretschmer herzlich begrüßt wurden. Die 26 Kinder wurden in 2 Gruppen eingeteilt, die eine Gruppe unternahm einen Spaziergang durch den gepflegten Bauerngarten und entlang des Lehrpfades mit mehreren Informationstafeln sowie das angrenzende Naturschutzgebiet. Die andere Gruppe saß derweil im Halbkreis, inmitten blühender Blumen und summender Insekten, um Reinhard Jäger herum der den Kindern Wissenswertes über die Honigbiene, deren Lebensweise und ihren Einfluß auf die Natur und uns Menschen vermittelte. Eine Besichtigung des Bienenhauses mit einer extra gefertigten Schaubeute, in der Arbeiterinnen, Drohnen und die Königin zu sehen waren, schloß sich an. Nach ca. 1 Stunde tauschten die beiden Gruppen. Einhellig als “lecker” wurde der zur Verköstigung angebotene Imkerhonig von den Kindern bezeichnet, von denen manche gern mehr gegessen hätten.

Als Dankeschön überreichete Frau Heitkamp an Reinhard Jäger eine Spende für unseren Verein.

Eintrag vom: 21. 06. 2021

Bienenhaus-Besichtigung am Sonntag 27. Juni

Die Corona-Bestimmungen lassen erstmals wieder einen Besichtigungstermin zu. In der Zeit von 14 – 17 Uhr stehen interessierten Besuchern erfahrene Bienenfreunde Rede und Antwort rund um Bienen, Honig und die Artenvielfalt in unserer Region. Bitte beachten Sie vorgegebene Abstands- und Hygieneregeln.

Eintrag vom: 09. 06. 2021

Bienenschwarm zieht in Baumhöhle ein

Eine Bienenfreundin aus Frankfurt schickte uns diese eindrucksvollen Bilder/Video, die zeigen wie ein Bienenschwarm, seinem natürlichen Vermehrungstrieb folgend, in die Höhle eines  Baumstammes einzieht. Auf dem ersten Bild erkennt man die sterzelnden Bienen, die den Duft der Königin verbreiten um den anderen Bienen den Weg in die neue Behausung anzuzeigen.

Kurzes Video